... Impressum + Datenschutz
Ense Press - zwischen Ruhr und Möhnesee ... an der Haar ... verteilt
... Aktuelle Ausgabe
... Newsmeldungen
... Deadline Annoncen und ... > > Erscheinungstermine
... Preisliste u. Bestellschein
... Kontakt, Impressum
... Heimatgeschichte
... Künstler
... Vereine
... Regionale Wirtschaft
... Medizinische Notdienste
... ense-press by haase-druck
... Impressum + Datenschutz
... Heimatverein Ense-Bremen
... Heimatverein Möhnesee
ense-press - ... zwischen Ruhr und Möhne ... an der Haar notiert ...
Farbe • Form • Töne: Victoria Kettschau - Malerin
Als in diesen Tagen die zweite Soester Ausstellung der Künstlerin Victoria Kettschau im eigenen historischen Haus gezeigt wurde, konnten die Kunstfreunde zum zweiten Mal die beeindruckenden Werke der Soesterin betrachten. Schon 2007 hatte auf Initiative von Dr. Thomas Oyen, dem Leiter der Galerie Morgner Haus Soest eine umfassende Werkschau der Malerin Victoria stattgefunden. Die Entdeckung um das Wirken dieser Künstlerin geschah durch Zufall. Hatte Victoria Kettschau doch schon seit 1945 künstlerisch gearbeitet und war nie an die Öffentlichkeit getreten. 1925 geboren, wuchs Jorinde Kahlweiß, so ihr Mädchenname, in sehr schwerer Zeit auf. Trotz einiger Ortswechsel der Familie konnte sie 1944 ihr Abitur machen, wurde dann aber während der letzten Kriegsmonate noch zum Arbeitsdienst im NS Regime verpflichtet, während in dieser Zeit ihr Bruder an der Front ums Leben kam.

Mit Ende des Krieges studierte sie an der Bielefelder Landeskunstschule und musste bald wegen schwerer Erkrankung das Studium abbrechen. Nach Überwindung der Krankheit studierte sie an der Münchener Kunstakademie und bekam dort Einblicke in die nach dem Krieg sich anbahnende wieder freie Kunstszene mit der reichen Vergangenheit der Vorkriegsjahre. Schon ihre frühen Arbeiten erregten Aufmerksamkeit. Schon bald entdeckte Victoria für sich die Farbe als Hauptmedium für ihre Porträts, Stillleben und Landschaften.
1967/68 - Margot Hagebölling - 80x55 - Öl auf Leinwand
1981 - Sternstunden - 110x90 - Öl auf Leinwand
Einen Preis der Akademie bekam sie bereits 1953. In dieser Zeit wählt sie den Künstlernamen Victoria. Nach vierjährigem Studium verhindert eine erneute Erkrankung zunächst die weitere Entwicklung. 1959 heiratet sie Gerhard Kettschau und zieht mit ihm in das großväterliche Haus in Soest. Nach ihrer Gesundung widmet sie sich erneut intensiv der Malerei und geht konsequent den eingeschlagenen Weg expressiver Farbgebung weiter.

Mit Ende der 60er Jahre entstehen erste abstrakte Bilder und nach einem ausgedehnten Aufenthalt in den USA erfährt sie wertvolle Anregungen durch die Auseinandersetzung mit der Gegenwartskunst und der klassischen Moderne. Sie arbeitet dann weiter farbig in streng geometrischen Formen und komponiert eindrucksvolle Gemälde rein formaler Art. Eine Vielzahl großartiger künstlerischer Arbeiten ist nun in dieser Zeit bekannt geworden.

Die Künstlerin Victoria hat nun ihr reiches Lebenswerk der Öffentlichkeit vorgestellt und erfährt endlich Dankbarkeit und Anerkennung.
Michael Winkelmann, Möhnesee-Günne
Veröffentlicht in der Sommerausgabe-Nr.: 117 am 26. Juni 2009 auf Seite 34
ense-press by haase-druck
Peter Haase
Rauschenberg 82
59469 Ense-Bremen
Tel.: +49 2938 573
E-Mail: info@ense-press.de

ense-press-PDF zum Blättern,
die aktuelle Ausgabe, Heft 149:
20.08.2017
Künstlertreff Ense 2008
Wilhelm Winkelmann 1904/89 | Der Linolschnitt
Stefan Madrzak
Udo Wollmeiner
Gero Troike
Vasilije StojanoviĆ
Fritz Viegener (1888 - 1976)
Maria Sperling
Hubert Hense, Alphornmacher
Elke Knappstein
Fritz Viegener
LIZ: KunstProjekt zum 100jähr. Bestehen des Möhnesees
Christina Simon, Weißenfels
Max Schulze-Sölde (1887-1967)
Ronald Schwarzbeck
Wolfgang Bargel
Dorothee Weber, Werl
Rob. Ittermenn und Herm. Prüßmann
Antje Prager-Andresen
Karin Heide Jasper-Schnarre †2010
Karl Richard Jauns
Patrick Porsch
Ludwig Jarmuth
Fachwerkhaus Stockebrand
Victoria Kettschau - Malerin
Pater Abraham Fischer OSB
Karl Richard Jauns †1990 • Siegmar Steinfeld †2000 • Wilhlem Winkelmann †1989 •
Jochem Poensgen, Soest
Stefan Risse, Ense
Bernd Sewert, Möhnesee
Sigrid Wobst, Möhnesee
Susanne Lüftner
Michael Winkelmann
Wolfgang Klee
Franz Risken
Waltraud Schneppendahl
Eberhard Viegener
Kuenstler 1920-1950
Waltraud Schlausch-Esser
Ruth Steinkamp-Malz
Bernd-Udo Winker
Monika Buggisch-Leu
Hewingser Marienfenster
Edda Tubbesing
Eberhard Viegener
Hartwig Diehl
Ingrid Wörsdörfer
Ewald Sacher
Thomas Jessen
Hubert Nordhoff
Christof Winkelmann
Pascale Petit-Peters
Rainer Claus
Karinheide Jasper-Schnarre
Margret Beerwerth
Sieben Künstler
Dr. phil. Heinz Gramann
Ingrid Becker
Claudia Hirschfeld
Angela u. Gero Troike
Gisela Siegel
Gerda Klatt-Krähling
Gerhard Wünsche
Petit-Peters
Stephen H. Lawson
Karl-Heinz Brune
W. Wieczorkiewicz
Otmar Alt
Juergen Tomicek
Renate Geschke
Kunst in Ense
Marianne Thiemeyer
Frederico Schiaffino
Aktuelle News ense-press >>

CMS by KLEMANNdesign.biz