... Impressum + Datenschutz
Ense Press - zwischen Ruhr und Möhnesee ... an der Haar ... verteilt
... Aktuelle Ausgabe
... Newsmeldungen
... Deadline Annoncen und ... > > Erscheinungstermine
... Preisliste u. Bestellschein
... Kontakt, Impressum
... Heimatgeschichte
... Künstler
... Vereine
... Regionale Wirtschaft
... Medizinische Notdienste
... ense-press by haase-druck
... Impressum + Datenschutz
... Heimatverein Ense-Bremen
... Heimatverein Möhnesee
ense-press - ... zwischen Ruhr und Möhne ... an der Haar notiert ...
Hubert Hense, Alphornmacher
... von Michael Winkelmann, Günne

 
Am Rande des kleinen romantischen Haardorfes Altenmellrich befindet sich eine besondere kleine Holzwerkstatt. Hubert Hense, der vor einigen Jahren zunächst mehr aus eigenem Interesse nach Anleitung ein Alphorn baute, betreibt hier eine der bekannten Werkstätten für den Bau dieser Naturblasinstrumente.

Das Instrument, welches ursprünglich fast ausschließlich im alpinen Raum gespielt wurde, ist inzwischen auf der ganzen Welt beliebt, vor allem bei Musikern, die beruflich oder als Hobby jede Art von Blasmusik betreiben.

Hense, der auch in früheren Jahren das Tenorhorn blies, hatte von Jugend an eine besondere Liebe zu dem Material Holz. Ja er hatte auch zunächst den Plan einen Holzberuf zu erlernen. Doch dann verlief der anfängliche Berufsweg anders. Jedoch vergaß er das Holz nicht und drechselte in seiner Freizeit immer wieder aus edlen Hölzern Schalen, Dosen und andere Gegenstände. Der bekannte Winterberger Kunsthandwerker und Drechsler Otto Pickhahn gab ihm Rat und Hilfe zur Qualität der Hölzer und der Technik damit umzugehen. Außerdem besuchte er VHS Kurse, um sein Wissen um die Schnitzkunst zu erweitern. Auch in diesem Bereich arbeitete er unentwegt. Eines Tages besorgte sich Hubert einen Bauplan zur Fertigung eines Alphornes, da ihn diese Instrumente schon immer interessierten. Er besorgte sich das Holz und arbeitete das erste Naturblasinstrument, dass auf dem Haarstrang gebaut wurde.
 
Als Blasmusikant konnte er das fertige Horn probieren und siehe da, es hatte geklappt. Hubert Hense machte den Bauerfolg im Internet bekannt und bald erfuhr er großes Interesse aus verschiedenen Teilen der Welt. Aus den USA kamen die ersten Aufträge. Nun musste er sich die guten Hölzer besorgen. Fichte, Roterle, Esche, Lärche, Nussbaum, Padouk-Muningaholz und Kirschbaum eignen sich gut für den Bau dieser Instrumente. Wobei die Nadelhölzer wegen ihrer Dichte und Festigkeit im alpinen Raum über 1400 m Höhe gewachsen sein müssen. Hense bekam dann nach dem erfolgreichen Bau weiterer Alphörner Aufträge auch aus dem Alpenraum und von Profi-Musikern aus Symphonieorchestern aus Sachsen und Thüringen sowie aus Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.
 
 
 
Inzwischen wird er als Alphornmacher von bekannten Musikern dieser Szene besucht und geschätzt. So war kürzlich der wohl bekannteste Bläser Arkady Shilkloper aus Russland in Altenmellrich und am Möhnesee. Hier wurde dann auch ein Fernsehbeitrag gedreht. So hat Hubert Hense mit seiner Freude am Alphornbau das kleine Haardorf Altenmellrich zu einem Wallfahrtsort der Alphornfreunde werden lassen. Dabei wird auch häufig die kleine Dorfkirche als Vorführraum benutzt.

Vorläufiger Höhepunkt war kürzlich ein Seminar für Alphornbläser am Möhnesee mit einem kurzen Abschlusskonzert vor der Drüggelter Scheune. Dort musizierten unter der Leitung des Dortmunder Jazz-Posaunisten Jörg Drewing 48 Alphornbläser. Ein interessanter und schöner Klang!

info@alphornbauhense.de
 
Veröffentlicht im Frühjahr 2014, Heft 136, Seite 35.
ense-press by haase-druck
Peter Haase
Rauschenberg 82
59469 Ense-Bremen
Tel.: +49 2938 573
E-Mail: info@ense-press.de

ense-press-PDF zum Blättern,
die aktuelle Ausgabe, Heft 149:
26.06.2017
Künstlertreff Ense 2008
Wilhelm Winkelmann 1904/89 | Der Linolschnitt
Stefan Madrzak
Udo Wollmeiner
Gero Troike
Vasilije StojanoviĆ
Fritz Viegener (1888 - 1976)
Maria Sperling
Hubert Hense, Alphornmacher
Elke Knappstein
Fritz Viegener
LIZ: KunstProjekt zum 100jähr. Bestehen des Möhnesees
Christina Simon, Weißenfels
Max Schulze-Sölde (1887-1967)
Ronald Schwarzbeck
Wolfgang Bargel
Dorothee Weber, Werl
Rob. Ittermenn und Herm. Prüßmann
Antje Prager-Andresen
Karin Heide Jasper-Schnarre †2010
Karl Richard Jauns
Patrick Porsch
Ludwig Jarmuth
Fachwerkhaus Stockebrand
Victoria Kettschau - Malerin
Pater Abraham Fischer OSB
Karl Richard Jauns †1990 • Siegmar Steinfeld †2000 • Wilhlem Winkelmann †1989 •
Jochem Poensgen, Soest
Stefan Risse, Ense
Bernd Sewert, Möhnesee
Sigrid Wobst, Möhnesee
Susanne Lüftner
Michael Winkelmann
Wolfgang Klee
Franz Risken
Waltraud Schneppendahl
Eberhard Viegener
Kuenstler 1920-1950
Waltraud Schlausch-Esser
Ruth Steinkamp-Malz
Bernd-Udo Winker
Monika Buggisch-Leu
Hewingser Marienfenster
Edda Tubbesing
Eberhard Viegener
Hartwig Diehl
Ingrid Wörsdörfer
Ewald Sacher
Thomas Jessen
Hubert Nordhoff
Christof Winkelmann
Pascale Petit-Peters
Rainer Claus
Karinheide Jasper-Schnarre
Margret Beerwerth
Sieben Künstler
Dr. phil. Heinz Gramann
Ingrid Becker
Claudia Hirschfeld
Angela u. Gero Troike
Gisela Siegel
Gerda Klatt-Krähling
Gerhard Wünsche
Petit-Peters
Stephen H. Lawson
Karl-Heinz Brune
W. Wieczorkiewicz
Otmar Alt
Juergen Tomicek
Renate Geschke
Kunst in Ense
Marianne Thiemeyer
Frederico Schiaffino
Aktuelle News ense-press >>

CMS by KLEMANNdesign.biz