... Impressum + Datenschutz
Ense Press - zwischen Ruhr und Möhnesee ... an der Haar ... verteilt
... Aktuelle Ausgabe
... Newsmeldungen
... Deadline Annoncen und ... > > Erscheinungstermine
... Preisliste u. Bestellschein
... Kontakt, Impressum
... Heimatgeschichte
... Künstler
... Vereine
... Regionale Wirtschaft
... Medizinische Notdienste
... ense-press by haase-druck
... Impressum + Datenschutz
... Heimatverein Ense-Bremen
... Heimatverein Möhnesee
ense-press - ... zwischen Ruhr und Möhne ... an der Haar notiert ...
Projekt in Ense – Flüchtlinge werden Nachbarn

Ankommen – Kennenlernen – Zusammenleben |

Projekt in Ense –
Flüchtlinge werden Nachbarn






Im Frühjahr 2015 startete das Hilfsprojekt an der Conrad-von-Ense-Schule, um Sprachbarrieren und Zukunftsängste auf beiden Seiten abzubauen aber auch um das Vertrauen in der Bevölkerung zu den Zufluchtsuchenden zu stärken.
Bild: Daniel Keil, Lehrer, C-v-E-Schule
 
  Die Bürgerinitiative »Flüchtlinge werden Nachbarn in Ense« ist schließlich am 28. April 2015 ins Leben gerufen. Heute kümmern sich über 70 Bürger/-innen in mehreren Gruppen um die ankommenden Flüchtlinge. So wird beispielsweise in einer Arbeitsgemeinschaft (AG) eine mehrsprachige Willkommensbroschüre als Wegweiser erstellt, mit wichtigen örtlichen Informationen über Adressen von Ärzten, Apotheken, Ansprechpartnern bei Notfällen (Polizeidienststellen) oder Tipps für Einkaufsmöglichkeiten. In der Broschüre gibt es auch das Kapitel »Kultur und Brauchtum« in Deutschland – aber auch Hinweise zu den vielseitigen Vereinsangeboten in Ense.

Die Initiative ist stolz auf ihre eigens entwickelte Checkliste, die den Flüchtlingen die Ankunft erleichtern soll. Hier können die Neuangekommenen ihre Probleme, Bedürfnisse oder ihre eigenen Kompetenzen (Schulausbildung etc.) ankreuzen bzw. notieren. Hilfe- und Beratungsangebote sind so besser zu vermitteln und den Ensern Bürger/-innen fällt es leichter, sich um ihre neuen Nachbarn kümmern zu können.
Zu den »klassischen« Hilfsangeboten zählen alltägliche Dinge, wie z. B. die Erstbegleitung zu Ärzten, die Organisation oder Begleitung von Bus- und Zugfahrten, Begleitung zur Kleiderkammer, zum Enser Warenkorb oder zum Sozialkaufhaus in Niederense. Wenn Fahrräder gebraucht werden, um mal in einen anderen Ortsteil zu gelangen, besorgt die Bürgerinitiative die erforderlichen Drahtesel. Organisatorische Maßnahmen stehen dabei stets unter dem Motto: »Hilfe zur Selbsthilfe«. Sind Fahrräder wieder instand zusetzen, werden diese im Team mit den Flüchtlingen repariert.

Gerhard Schleimer und Daniel Keil vom Vorstandsteam der Bürgerinitiative zählen mit Freude auf, was in den letzten Wochen und Monaten geschehen ist: u. a. ein gemeinsames Sommerfest, zu dem die Flüchtlinge Kostproben von verschiedenen Speisen aus ihren Heimatländern beisteuern konnten oder die gemeinsam erlebte Stadionführung im Dortmunder Signal-Iduna-Park
 
Weiterhin gibt es regelmäßiges Fußballtraining bei den örtlichen Sportvereinen mit Integrationsbemühungen.

Demnächst ist für Frauen sogar ein »Styling-Abend« mit Schminken und Frisieren geplant. Außerdem soll das Angebot von Sprachkursen, dank dem Engagement pensionierter Lehrer/-innen, verbessert werden. Mittelfristig gibt es sogar Überlegungen, um Flüchtlingen mit deutschen Sprachkenntnissen die Integration ins Arbeitsleben zu vereinfachen bzw. zu ermöglichen.

Interessierte, die sich ehrenamtlich bei dem Hilfsprojekt einbringen möchten, sind herzlich willkommen und können sich per E-Mail melden unter: fluechtlingewerdennachbarn@goolemail.com - das ist aber auch über die Facebook-Seite: »Flüchtlinge werden Nachbarn« möglich. •
Daniel Keil, Lehrer,
Conrad-von-Ense-Schule
 
 
ense-press by haase-druck
Peter Haase
Rauschenberg 82
59469 Ense-Bremen
Tel.: +49 2938 573
E-Mail: info@ense-press.de

ense-press-PDF zum Blättern,
die aktuelle Ausgabe, Heft 148:
24.05.2017
Seniorenforum Wickede (Ruhr)
Heimatverein Ense-Bremen: Tag der offenen Tür 10. Sept. 2016
Waldlabor e. V.
Eine-Welt-Gruppe Günne
40 Jahre Heimatverein Ense-Bremen
Flüchtlinge werden Nachbarn
LEADER | Börde trifft Ruhr
Flüchtlinge werden Nachbarn
Eine-Welt-Kreis Ense
Enser KünstlerTreff 2008
Die Filous vom TuS Niederense 1911 e.V.
Enser Warenkorb e. V.
Künstlertreff Ense 2008
Initiativkreis Ense: neuer Vorsitzender Ralf Hettwer
Förderkreis Ense-Eleu e.V.
Das EnseMobil
Enser Warenkorb e. V.
Initiativkreis Ense e. V.
50 Jahre SSC Höingen
Freiwilligen Agentur Ense
Enser Warenkorb e. V.
SV Lüttringen 100 Jahre
TuS Niederense 100 Jahre
MGV-Harmonie | Krippe in St. Lambertus
MGV Liederkranz Höingen
Förderverein KiGa St. Bernhard
Feuerwehr Ense-Bremen
Seelenpflaster e.V.
Senioren Union Möhnesee
NaturFreunde Möhnesee
Trägerverein Liz Möhnesee e.V.
60 Jahre Musikverein Niederense
Feuerwehr Ense-Bremen in der Rhön
Missionsgemeinschaft Günne
Enser Waldläufer
100 Jahre Musikverein Höingen
Freie Ritterschaft von Ense
Eine Welt Laden Ense
CaJiE vor dem Aus?
Vereinigung ehem. Soldaten
Initiativkreis Ense
Änne-Feiler-Gruppe Ense
Marktfrauen Körbecke
Senioren-Orchester Krs. Soest
Eine-Welt-Kreis
Mädchenfussball in Höingen
Mädchenmannschaft
TuS Ense-Bremen
St. Antonius Günne
VGS Möhnesee
Imkerverein Günne u. Umgeb.
Die Filous vom TuS Niederense
Missionskreis St. Lambertus, Ense
SFW 1963 Waltringen
Schützenfest Höingen
Kaninchenzuchtver. Waltringen
Möhnemarkt in Niederense
Concordia, Niederense
Sturmvogel Ense-Bremen
Volkstrauertag
Heimatverein Ense-Bremen
Theatergruppe Bilme
Sportverein Günne
Initiativ-Kreis-Ense
Musikzug Ense-Bremen
Feuerwehr Ense-Bremen
Senioren Union Möhnesee
Aktuelle News ense-press >>

CMS by KLEMANNdesign.biz